Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Social Media



Wat jiddet Neues?

12/06/21

Wir planen wieder!  Und freuen uns auf Euch!!! Übrigens spielen wir auch "ussjestöpselt", d.h. mit wenig Aufwand

April 2021

Björn Heuser hat uns einen Titel geschrieben: "Weltreis durch Kölle". Freuit Euch drauf!

07/03/2021

"Rhingpirate-Klaaf" auf unserem Facebookkanal. Mit Gewinnspiel!

23/01/2021

Sessions-Serie auf unserer Facebookseite. Vorstellung aller Rhingpirate

11/11/2020 

Startschuss für Majors "Ubier-Studio"

Projektband "Joode Fründe" - die Brühler All-Star-Band

 

***Brühl inklusiv singk kölsche Leeder - 14.09.2019***

Die "Joode Fründe" sin widder do! In urlaubsbedingt leicht anderer Besetzung als am 23.10.18 (s.u.) spielen sie ein inklusives Konzert mitten im Herzen von Brühl direkt im Anschluss an den Agendamarkt der Stadt Brühl, ab 17 Uhr.

Als Kölner Gäste kommen der Gebärdenchor "Jecke Öhrcher" und der musikalische Schirmherr Oly Blum. Das gesamte Konzert wird in Gebärdensprache übersetzt.

Und wir werden zeigen, dass auch Menschen mit speziellen Begabungen und auch Einschränkungen sehr wohl Musik machen, aber auch genießen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

***Arsch-huh-Konzert am 23.10.2018***

Als Ende September 2018 bekannt wurde, dass aus gegebenem Grund (...) am 23.10.2018 in Brühl eine Aktion für Offenheit, Toleranz und Vielfalt stattfinden werde, war uns klar, dass es nicht nur bei ein paar Infoständen, Fähnchen und Trillerpfeifen bleiben sollte. Die Kölner Kollegen von "Arsch huh - Zäng ussenander" haben uns ja schon mehrfach gezeigt, wie owas geht.

 Somit hatte unser Major exakt 4 Wochen Zeit, eine Band und das passende Programm hierfür zusammenzustellen.

 Da alle kurzfristig angefragten Kollegen und -innen aus 7 Brühler Musikacts spontan zusagten, fehlte nur noch das Programm. Es wurden letztendlich 13 Titel von Köster/Hocker, Paveier, LSE, Höhner, Bläck Fööss und natürlich der AG Arsch huh, die in 1 1/2 Proben :-) eingespielt wurden.

 Nachdem er dann auch Bühne, PA, Licht und alles andere organisiert hatte, konnte das Programm am 23.10.18 um 18 Uhr, im Wechsel mit Wortbeiträgen von Pax Christi, dem SC Brühl, der Initiative für Völkerverständigung, des Landrats des Rhein-Erft-Kreises und dem Kinderhaus Schumaneck, u.a. mit Unterstützung des Schumaneck-Chors, präsentiert werden. Mehr als 800 Zuschauer erlebten das erste Brühler Konzert nach dem Motto "Arsch huh - Zäng ussenander". Die Kölner AG, der BAP, Köster/Hocker, LSE, Tommy Engel, Kasalla, Cat Ballou und viele andere angehören, unterstützte uns dabei pressemäßig und mit vielen guten Tipps.

Daher an dieser Stelle ein riesengroßes "DANKE" an alle Beteiligten.

 

 

Über 800 Leute zeigten Haltung

 

und danach: 3. Halbzeit in unserer kölschen Stammkneipe für Toleranz, Offenheit und Vielfalt: Haus Kreisch, Rodderweg 38, Brühl